Waschtrockner

Wer viel waschen muss und wenig Platz und Zeit hat, die Wäsche auf der Leine zu trocknen, kann einen Wäschetrockner zur Hilfe nehmen. 
Schleuderzahl:
Beim Kauf einer Waschmaschine sollten Sie die Höhe der Schleuderzahl prüfen. Je schneller Ihre Kleidung bereits beim Waschen geschleudert wird, desto weniger Energie verbraucht das Gerät beim Trocknen im Anschluss. Mit 1.200 bis 1.400 U/Min sind Sie bereits gut bedient. Besser eignen sich jedoch schnellere Maschinen. Ein unangenehmer Nebeneffekt hoher Schleuderzahlen ist, dass die Wäsche deutlich mehr Knitterfalten davonträgt. Dagegen schaffen diverse Geräte mit einem Knitterschutz Abhilfe.

Trommelvolumen:
Ein großes Trommelvolumen birgt in jedem Fall auch große Vorteile. Denn Sie müssen sich bewusst machen, dass Waschtrockner im Vergleich zur Waschmaschine weniger Volumen für Ihre Wäsche zur Verfügung stellen. Die Wäsche muss oft in mehreren Durchläufen gewaschen/getrocknet werden. Sonst kann Sie nicht ausreichend getrocknet werden. Je größer das Fassungsvermögen, desto mehr Wäsche bringen Sie auf einmal unter.

Zusätzliche Funktionen:
Neben den Grundfunktionen bieten viele Waschtrockner weitere, nützliche Features. Eines davon ist die Schontaste. Diese stellt eine schonendere Trocknung sicher, damit Sie auch von empfindlichen Wäschestücken lange etwas haben. Weiterhin birgt die Auswahl zwischen den Programmen „Schranktrocken“ und „Bügeltrocken“ einige Vorteile. Letzteres lässt die Wäsche ein klein wenig feucht; sie kann dadurch optimal gebügelt werden. Gleichzeitig verbraucht die Maschine weniger Energie. Mithilfe einer Restlaufanzeige sind Sie ferner jederzeit informiert, wann das Trocknen beendet ist.

Energie und Wasser:
Haben Sie beim Kauf auch ein Auge auf den Verbrauch von Strom und Wasser: bei billigen Maschinen oft ein langfristig hoher Kostenfaktor. Verbraucht die Maschine im Durchschnitt 60 L bei einem Waschvorgang können Sie sie beruhigt kaufen. 120 L sind dagegen deutlich zu viel. Über den Energieverbrauch gibt die Energieeffizienzklasse Auskunft. Aber Vorsicht: Je nach Bauart kann es passieren, dass ein Gerät der Klasse B sparsamer mit Energie umgeht als eines der Klasse A.


http://www.amazon.de/l/355007011?_encoding=UTF8&adid=1C5811W754ZHCFZEKB5V&camp=2550&creative=9618&linkCode=ur1&tag=waschmaratge-21




http://www.amazon.de/gp/product/B00CUVGB6Y?tag=waschmaratge-21